Warum ich? Krebs - Lebensstil, Vorsorge und Therapie

Veranstaltung: Freitag, 8. September, 19 Uhr, studio dumont, Breite Straße 72, Köln

Experte im Gespräch: Prof. Dr. Josef Beuth, "Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren" an der Universität Köln.

Moderation: Marie-Anne Schlolaut

Einlass: 17 Uhr

Karten zum Preis von 14 €, AboCard 12 € - jeweils inkl. VVK-Gebühren sind ab sofort erhältlich, AboCard-Ticket-Hotline: 0221/280344

 

Neuer Ratgeber der BAGSO

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) hat neu den Ratgeber "Zu Hause gut versorgt" mit vielen nützlichen Tipps für das Leben im Alter herausgegeben. Der Ratgeber ist kostenlos.

Seminare des Klinikums Leverkusen

siehe insbesondere 

Krebsseminare

 

Versorgungsmedizinische Verordnung - Grundsätze

Die versorgungsmedizinische Verordnung regelt die Festlegung des Prozentsatzes zur Schwerbehinderung. Ab 50 % gilt man als Schwerbehinderter. Dies kann man steuerlich geltend machen. Nach einer Krebserkrankung wird dem Betroffenen ohne weiteres Zutun ein Schwerbehindertenprozentsatz zugewiesen. Nach einer Heilungsbewährung von 2 - 5 Jahren wird dieser Prozentsatz überprüft und in der Regel niedriger angesetzt. Die Betroffenen sollten das nicht unwidersprochen hinnehmen. Hilfe bieten Rechtsanwälte der Sozialhilfe oder aber der Sozialverband VDK an. Wenn Sie die Verordnung einsehen wollen (ab Kap. 10 S. 70) Krebserkrankungen der Verdauungsorgane), klicken Sie auf folgenden Link:

Selbsthilfetag 2017

Einladung zum  Selbsthilfetag 2017 mit Aktionen am Samstag, den 23.09.2017, von 11 - 17 Uhr in der "Alten Töpferei" des AWO Familienseminars in Leverkusen 

- An alle Selbsthilfegruppen der Stadt Leverkusen -

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an unserem diesjährigen Selbsthilfetag mit Aktionen am 23.09.2017, von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr  in den Räumen der "Alten Töpferei" des Familienseminars der AWO, am Berliner Platz 3, in Leverkusen-Opladen ein.

Bei schönem Wetter feiern wir draußen, bei Regen im großen Saal der Töpferei.
Programm :

  • Infostände der Selbsthilfegruppen
  • Kurzfilm "Singen ist Leben" , herausgegeben von der Frauenselbsthilfe nach Krebs/ Ilco NRW
  • Gemeinsames Singen
  • Pflanzaktion: Wir pflanzen einen Apfelbaum als Geschenk an das AWO Familienseminar pflanzen, als Symbol für die jahrelange, gute Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen
  • Gemeinsam essen, trinken, lachen, erzählen und feiern!

Um planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung zur Teilnahme am Selbsthilfetag bis spätestens zum 15. August 2017.

 

Im Anhang finden Sie den Anmeldebogen. Sie können ihn, nachdem Sie ihn abgespeichert haben, am PC ausfüllen und wieder per Mail zurückschicken. Selbstverständlich können Sie das Anmeldeformular auch händisch ausfüllen und uns per Post oder Fax zusenden. Alternativ dazu können Sie sich auch mittels doodle-Abfrage über folgenden Link anmelden:

https://beta.doodle.com/poll/yqztyf2gu8puy5hs

Hier können Sie auch sehen, wer sich bereits angemeldet hat.

Wenn Sie die doodle Umfrage nutzen wollen, evtl. erscheinende Hinweisfenster zuklicken und in doodle-Abfrage auf blaue Schaltfläche "+ Teilnehmen" klicken, Name des Teilnehmers/der Teilnehmerin und der Selbsthilfegruppe in das sich dann öffnende Feld eintragen. Das Feld daneben anklicken für die Bestätigung der Teilnahme. Sollte bereits jetzt fest stehen, dass Sie nicht kommen können, bitte die Schaltfläche rechts unten "kann nicht teilnehmen" anklicken. Vielen Dank.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Anmeldungen und auf ein schönes Fest.

Mit freundlichen Grüßen
Angela Orth und Birgit Seehausen
---
Der Paritätische NRW
Kreisgruppe Rheinisch-Bergischer Kreis
Sachbearbeitung Selbsthilfe-Kontaktstelle Bergisches Land
Paffrather Straße 70 | 51465 Bergisch Gladbach
Telefon: (0 22 02) 9 36 89 17
Telefax: (0 22 02) 9 36 89 23
www.paritaet-nrw.org

www.selbsthilfe-bergisches-land.de